Tenuta di Pietra Porzia

 
  • Gesamtgröße: 48 ha
  • Größe des Weingebietes: 41 ha
  • Region:Frascati – Latium
  • Gegründet:  1892
  • Besitzer:  Familie Giulini

469 n.C. wurde in einem großen Amphitheater, mit dem See Regillo in der Mitte, ein Krieg zwischen den Römern und deren Feinden ausgetragen. Dieses Amphitheater ist heute die Tenuta di Pietra Porzia und ein kleines Flüsschen, das durch das Anwesen fließt, erinnert an den antiken See. Die Höhle mit ihren langen Grotten, ausgegraben in der Zeit des Römischen Reiches, bezeugen eine landwirtschaftliche Tradition und im Jahre 1714 wurde das Anwesen in das Eigentum des Papstes Clemens XI und das Eigentum des Prinzen von Borghese aufgeteilt. 1892, eingraviert in die Wände, erinnert an die Gründung des modernen Kellers, der den antiken Keller, der zur Zeit des Römischen Reiches in den Felsen gegraben wurde, ersetzte. Kurze Zeit später überließ der Großvater der derzeitigen Eigentümer, der Familie Giulini, 48 Hektar zusammenhängend rund um das Anwesen. So besteht es heute noch, mit den weitläufigen Weingärten und Olivenhainen am höchsten Punkt des Amphitheaters. 1945 wurde eine postmoderne Villa als Wahrzeichen in eine dominante Position gebaut, mit einem wundervollen Ausblick von Rom bis Tivoli, den Castelli
Romani, Monteporzio und Frascati.