Giuseppe Campagnola

 
  • Region: Veneto
  • Gegründet: 1886
  • Besitzer: Caterina Campagnola
  • Größe: 80 ha

 

 

Weingut und Kellerei Giuseppe Campagnola, seit vier Generationen ein Familienbetrieb, liegt in Valgatara, in der kleinen Stadt Marano di Valpolicella, im Zentrum der klassischen Valpolicella-Region. Carlo Campagnola gründete das Weingut im Jahre 1886. 1907 gewann er seine erste offizielle Auszeichnung mit einer Goldmedaille für den besten „Reccioto“ bei der „Mostra Campionaria di Verona“. Caterina, Carlos Frau, wurde plötzlich mit zehn Kindern Witwe. Nur kurze Zeit zuvor hatte sie begonnen, das Weingut zu managen. Zu dieser Zeit lag das Gut in Gazzo di Purano, im Gebiet Marano di Valpolicella. Guiseppe, eines der zehn Kinder, betrieb die Antica Osteria in Verona, während sich sein Bruder um das Weingut und die Weinberge kümmerte. Im Zweiten Weltkrieg wurde die Taverne verkauft und das Land wurde unter den Enkelkindern aufgeteilt. 1946 gründete Giuseppe zusammen mit seinen Söhnen Luigi und Giancarlo das jetzige Weingut in der Via Agnella in Valgatara und begann mit der Produktion und Selektion  der klassischen Veroneser Weine. Der derzeitige Eigentümer, Giuseppe Campagnola, folgt der Tradition des traditionellen Weinbaus, selektiert die Trauben und kooperiert mit rund 50 anderen Weinbauern mit besten Weinbergen in der Region, insgesamt 80 Hektar. Campagnola arbeitet so auch mit seinen Partnern im Bardolino Classico, im Friaul und in der Region Soave. In den letzten Jahren konnte sich das Weingut Campagnola auf neue Produktionsbereiche umstellen und neben den repräsentativen Privatselektionen eine breit gefächerte Auswahl an Weinen anbieten, sowohl aus Venetien als auch aus den verschiedenen Regionen Italiens.